Anfragen & Buchen

Segeln mit Ihrer Charter Yacht

Ibiza


Ibiza ist die drittgrößte Insel der Balearen und liegt ca. 75 Seemeilen südwestlich von Mallorca im märchenhaften Mittelmeer. Ibiza gehört zur Inselgruppe der Pityusen, die neben Ibiza und Formentera auch viele unbewohnte Inseln besitzt. Ein absolutes Besuchsziel sollte die Hauptstadt Ibiza-Stadt sein. Die Stadt ist geprägt durch Schutzmauern, die zur Festung Alt Vila aus dem Mittelalter gehören. Die Festung wurde zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert errichtet und wurde 1990 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Ibiza ist ein beliebtes Ansteuerungsziel, da das Segelrevier leicht befahrbar und auch für unerfahrene Segler geeignet ist. Vergleichbar mit dem Segelrevier um Mallorca ist die Navigation um Ibiza leicht und die Strömung kann vernachlässigt werden. Bevor Sie Ihre Leinen lösen und Ibiza Richtung Formentera verlassen, sollten Sie sich über die Felsen und Untiefen zwischen diesen beiden Inseln erkundigen. Zwar bietet die Betonung eine verlässliche Orientierung, dennoch gibt es eine bekannte Untiefe, die nicht gekennzeichnet ist. La Bota liegt ca. eine Seemeile nordwestliche von der Isla Es Vedra und versteckt dicht unter der Wasseroberfläche Felsen, die nicht gekennzeichnet sind und großräumig umfahren werden muss.

Reiseziel Ibiza

Der Wind auf Ibiza ist durch das afrikanische Festland beeinflusst und hält die Windgeschwindigkeiten verhältnismäßig gering. Der kühle Wind aus Südwest weht mit 2 bis 5 bft. Der warme Wind aus Südost weht hingegen mit bis zu 8 bft. Diese Winde treten im Frühling und Herbst auf und sorgen für einen stürmischen Seegang. Wem solche Bedingungen zu heikel sind, sollte die Insel im Sommer ansteuern, da in diesen Monaten das Risiko solcher Windstärken gering ausfällt.



Vielleicht auch interessant:

Yachtcharter Mallorca